Polygyros

Polygyros ist die sogenannte Hauptstadt/Präfektur von Chalkidiki und hat in etwa 5000 Einwohner. Die kleine Stadt liegt in der Mitte und im Hinterland von Chalkidiki und ist westlich vom Cholomondas-Gebirge. Das charmante Bergdorf besitzt eine reizende Fußgängerzone mit hübschen Tavernen. Die Einheimischen sind sehr gastfreundlich und empfangen Touristen mit offenen Herzen. Man fühlt sich geborgen und angenehm umsorgt. Es werden landestypische Weine und Essen angeboten. Außerdem hat die Stadt noch ein kleines Museum zu bieten mit verschieden Ausgrabungsfunden von Chalkidiki.

Tipp

Die reizende Kapelle und eine atemberaubende Aussicht von einer Bergspitze verleiten zum Träumen und entführen Sie in eine andere Zeit. Auch hier ist es empfehlenswert einen Mietwagen zu buchen und einen Tagesausflug zu machen. Man könnte zum Beispiel in Olynthos starten, dann weiter nach Kalives und anschließend nach Polygyros. Eine weitere Möglichkeit wäre noch einen kleinen Abstecher über Ormilia zu machen und dort noch das Frauenkloster zu besuchen.

Bildquellen:
Polygyros, wikipedia.de, Fotograf: Herrick
Kirche Polygyros, Fußgängerone und altes Rathaus Polygyros, wikivoyage.org, Fotograf: MGA73bot2
Museum und Museum 2 Polygyros, Fotograf: Elisa atene