Märkte in Chalkidiki

Die Märkte in Chalkidiki sind sehr vielfältig, farbenfroh und es gibt eine große Auswahl an Waren. Ob Bauernmärkte, Wochenmärkte, oder Markthallen hier findet man jede Art. In gibt es zum Beispiel verschiedene Markthallen mit einer einzigartigen Menge und einem riesigen Sortiment.

 

Kleine, charmante Wochenmärkte auf Chalkidiki

Etwas ruhiger und auch ländlicher geht es auf den Wochenmärkten und Bauernmärkten in Thessaloniki den kleinen Dörfern zu. Der Markt von Neos Marmaras findet immer donnerstags statt und bietet unter anderen regionalen Spezialitäten, wie Honig, Olivenöl und Weine an. Der Wochenmarkt in Sikiá findet jeden Samstag statt und der Markt in Nea Moudania am Mittwoch. Die Reichhaltigkeit der Produkte ist sehr groß man findet Obst, Gemüse, Kräuter, Tee-Sorten, Fisch, Olivenöl, Honig, Kleidung, Schuhe und Taschen, also wird eine Vielzahl an Dingen des täglichen Bedarfs geboten und für jeden ist etwas dabei. Nicht nur die Waren, sondern auch das schöne und unverwechselbare Ambiente der griechischen Märkten sollte man sich nicht entgehen lassen, oder zumindest einmal dabei gewesen sein. Die Gerüche, Farben und Eindrücke sind unglaublich schön und ein absolutes Erlebnis und eine der top Sehenswürdigkeiten auf Chalkidiki. Ab und zu kann es auf den Märkten auch mal etwas lauter zugehen, wenn gehandelt wird.

Märkte im Überblick

  • Nikiti Markt: Immer freitags (8:30 Uhr bis ca. 13:30 Uhr) werden hier, parallel zur Hauptstraße verlaufend, Spezialitäten wie Fisch, Oliven, Olivenöl, Gewürze, Wein und andere Leckerbissen angeboten. Der Freitagsmarkt von Nikiti ist dabei nicht überlaufen und nicht allzu touristisch geprägt, da sich auch die Einheimischen auf dem Nikiti Wochenmarkt mit Dingen des täglichen Bedarfs eindecken. Für Touristen werden dennoch Souvenirs wie Öle, Nüsse, Liköre und andere Reisemitbringsel geboten.
  • Nea Moudania Wochenmarkt, er findet immer mittwochs statt und bietet die typischen mediterranen Spezialitäten sowie ein breites Angebot an Kleidern und Textilien. Viele der Händler sprechen zudem deutsch. Der Markt von Nea Moudania gehört zu den größten auf Sithonia und ist eine echte Sehenswürdigkeit auf der Halbinsel. Die Preise sind normal bis günstig, er richtet sich nicht nur an Touristen und wird auch von den Griechen vor Ort reichlich besucht.
  • Neos Marmaras: Der dortige Wochenmarkt findet immer donnerstags am Vormittag statt.
  • Sikiá Markt: Er öffnet immer samstags in dem Bergdorf und bietet Obst, Gemüse, Weine und etwas an Textilien. Die beschaulichen Gassen des ansonsten eher verschlafenen Ortes füllen sich in den Morgenstunden und es herrscht ein reges Treiben. Die Preise auf dem Wochenmarkt sind meist etwas günstiger als im benachbarten Sarti.
  • Thessaloniki Modiano-Markthalle oder Vláli-Markt von Mo-Sa (6:00 Uhr-14:00Uhr): Sie bieten ein breites Spektrum an Köstlichkeiten, Haushaltsmitteln und Lebensmitteln so wie Souvenirs für Besucher des Landes.

Bilder und Eindrücke von den Wochenmärkten